Veranstaltungskalender

Kategorie:
Bereich:
Suche (z.B. Ort, Veranstaltung):

ZurückfrüherspäterWeiter14.06.2018 – 13.09.2018

Samstag, 16. Juni 2018
14.30 Uhr
St. Laurentiuskirche

Eröffnung des Kindergartenfestes

Zum Sommerfest haben die Kinder des Johanniter-Kindergartens "Bussibär" wieder ein tolles Programm einstudiert und freuen sich, dies in der Laurentiuskirche zur Aufführung zu bringen. Sie freuen sich auf Ihr Kommen.

Eintritt frei, Kollekte herzlich erbeten!

Mittwoch, 20. Juni 2018
11.45 Uhr
St. Laurentiuskirche

Orgelmusik zur Marktzeit

15 Minuten Abstand vom Stress des Alltags: in der behaglichen Atmosphäre der Laurentiuskirche lädt die Orgelmusik zur Marktzeit zu Ruhe und innerer Einkehr ein. Die fast 3000 Pfeifen der 2010 erbauten Groß-Orgel lassen Werke vom Mittelalter bis zur Gegenwart erklingen. Der Eintritt ist natürlich frei!

Sonntag, 24. Juni 2018,  Johannistag   
Sonntag, 19. August 2018,  12. Sonntag nach Trinitatis   
17.00 Uhr
Lutherkirche

Konzert für vier Hornisten und 24 Hörner

Das Horn ist ein sehr altes Instrument - und eines in vielerlei Gestalt! In diesem einmaligen Konzert werden sehr viele Hörner vorgestellt: vom Schofar über Gemshorn, Natur- und Ventil-, bis zum Alphorn! Ein lohnenswertes Konzert für Groß und Klein.

Alphornensemble Weimar
Vorverkauf: 10 Euro (Schüler und Studenten: 8 Euro)
Restkarten ab 16:00 Uhr an der Abendkasse zu 13 (11) Euro

Sonntag, 09. September 2018,  15. Sonntag nach Trinitatis   
10.15 Uhr
Lutherkirche

BWV 138 "Warum betrübst du dich, mein Herz?"

Die Kantate: Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Am 5. September 1723 - also in seinem ersten Leipziger Jahr - führte Bach diese Kantate das erste Mal auf. Zentrales Thema ist die Aufforderung in Jesu Bergpredigt, nicht kleingläubig zu sein. In den Rezitativen kommen die ängstlichen Fragen der Gläubigen zu Wort - hilft Gott in der Not - in Krankheit und Armut, Hunger und Schmerz? Bach stellt diesen Gedanken viel Raum zur Verfügung: sie werden mit hoffnungsvollen Sätzen kommentiert, doch siegt am Ende doch oft die Angst und der Zweifel. Die Bassarie, die übrigens - selten in Bachs Schaffen - die einzige Arie der Kantate ist, bildet den Wendepunkt allen Suchens und bangen Hoffens: "Auf Gott steht meine Zuversicht, mein Glaube lässt Ihn walten!". Ein wunderbarer Zuspruch, der Bach auch sehr am Herzen lag: er verwendet die Arie ein weiteres Mal in seiner Messe G-Dur (BWV 236).

Nico Eckert, Leipzig - Tenor
Johannes G. Schmidt, Dresden - Bass
Kantorei St. Laurentius/Luther
Chemnitzer Barockorchester
auf historischen Instrumenten
Leitung: Kantor Maximilian Beutner

Eintritt frei, Kollekte herzlich erbeten!

Mit Kinderbetreuung!

ZurückfrüherspäterWeiter